Art Weekend 2017

3000 Besucher / 23 Teilnehmer / ein gemeinsamer Auftritt

Wie bringt man an einem Wochenende möglichst viele Menschen unter dem Motto der Kunst zusammen und gibt der lokalen Kulturszene ein Gesicht? Das Art Weekend Nürnberg zeigt es: etwa 3.000 Besucher waren zur 2. Auflage 2017 bei 23 Teilnehmern in Nürnberg und Erlangen, die Art Weekend-Website verzeichnete 13.000 Aufrufe in 7 Tagen.

Datum18. Oktober 2017 / Ort Nürnberg / Fotos 6

Die Eröffnung

Mit einem Paukenschlag präsentierte sich die Nürnberger Kulturlandschaft geschlossen während der Eröffnungsveranstaltung zum Auftakt des 2. Art Weekend Nürnberg am Freitag, 06. Oktober 2017.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Markus Söder waren 200 geladene Gäste im Heimatministerium anwesend, als Dr. Eva-Christina Kraus (Direktorin Neues Museum Nürnberg) das gemeinsame Kunstwochenende der Nürnberger Institutionen und Galerien eröffnete. Das Grußwort von Prof. Dr. Julia Lehner (Kulturreferentin Stadt Nürnberg) rundete das Event ab.


Prof. Dr. Julia Lehner (Kulturreferentin Stadt Nürnberg), Dr. Cornelia Stalker (Galeristin & Mitorganisatorin), Dr. Eva-Christina Kraus (Direktorin Neues Museum Nürnberg)


Prof. Dr. Julia Lehner: „Wenn es das Art Weekend nicht gäbe, man müsste es erfinden.“


Skulpturen von Kreiskünstler Franz Weidinger (Galerie mit der Blauen Tür)


Galerie Voigt mit einer Skulptur von Künstler Guido Häfner: „Wir hatten am Art Weekend viele sehr interessierte Besucher und freuen uns aufs nächste Jahr.“


Dr. Eva-Christina Kraus (Direktorin Neues Museum) bei der Eröffnungsrede


Catering durch Lehrieder, Kooperationspartner des Art Weekends

Der Skulpturengarten


Ein Objekt von KUNSTKONTOR


Skulpturen von Künstler Sebastian Tröger (Oechsner Galerie)


Skulpturen von Künstler Dietrich Klinge (BODE Galerie)


Skulpturen von Künstler Alfred Haberpointner (Galerie VON&VON)


Herr Kleffel in Vertretung für den Schirmherrn Dr. Markus Söder

Auch über die Eröffnung hinaus hatten die Teilnehmer von Vernissagen über Live Jazz, Cocktails und einem Gespräch mit dem Künstlerpaar einiges zu bieten.

O-Ton Teilnehmer


Bunsen Goetz Galerie mit Skulpturen von Künstler Stefan Schindler: „Wir waren wieder gerne dabei und haben für uns festgestellt, dass weit mehr Besucher zum 2. Art Weekend bei uns waren als noch bei der ersten Veranstaltung. Wozu sicher auch die gemeinsame Eröffnungsveranstaltung im Heimatministerium beigetragen hat. Insofern sehen wir für die kommenden Jahre gutes Potenzial.“


Galerie Landskron Schneidzik: „Das Art Weekend war für uns ein voller Erfolg mit einer fulminanten Besucherresonanz. Die Einladung in das Finanz- und Heimatministerium wurde von unseren Gästen begeistert angenommen und der Skulpturenpark als große Bereicherung für das Art Weekend gesehen. Zum Auftakt wurde in unserer Galerie die Ausstellung ‚Dunkle Materie – Anmerkung zum großen Rasenstück‘, mit Malereien von Ottmar Hörl eröffnet .“


Galerie VON&VON: „Auch im zweiten Jahr sind unsere Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen worden.“

Jetzt schon vormerken: 05.–07. Oktober 2018 für Auflage #3!

Beim Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. sind wir ebenfalls hier als regionale Kooperation gelistet.

Weitere Informationen auf www.artnuernberg.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Find me on